Angebot: BILDmobil Speedstick 3,6 Mbit/s jetzt für 14,95 Euro

Den BILDmobil Speedstick in der 3,6 MBit/s Variante (inkl. Daten-SIM) gibt es ab sofort bis zum 03. November 2011 um 40% günstiger und kostet einmalig 14,95 Euro inkl. 6,99 Euro Startguthaben.

Der BILDmobil Speedstick basiert auf der Vodafone D2 Websessions Plattform, man bucht einfach  im Voraus (Prepaid) das passendes Surfpaket und kann sofort den mobilen Internet Zugang nutzen. Die Versandkosten betragen 5,00 Euro.

Alternativ hat man die Auswahl zwischen folgenden Tarifen und Modellen:


Mehr Informationen:
BILDmobil Speedstick bei DSLalternativen.de
http://www.bildmobil.de

geschrieben am 04.10.2011 in Angebot, UMTS | 0 Kommentare

o2 Surfstick jetzt mit 6 Monaten Vertragslaufzeit

Heute ist eigentlich Tag des freien iPhone, denn ab sofort gibt es das iPhone quasi an jeder Ecke … aber im ganzen Apple Tumult nicht untergehen sollten die kürzeren Vertragslaufzeiten für die mobilen Internet Tarife bei o2.

o2 Surfstick Laufzeito2 Surfstick jetzt mit 6 Monaten Mindestvertragslaufzeit

Seit dem heutigen Mittwoch wurde die Mindestvertragslaufzeit beim o2 Surf Stick von 24 Monate auf 6 Monate heruntergeschraubt, das wird viele Notebook, Laptop und Tablet-PC Nutzer freuen.

Für 21,25 Euro (dank 15% Onlinerabatt) im Monat kann man mit bis zu 7,2 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit mobil im o2 Netz unterwegs sein, den passenden USB Surfstick gibt es bei o2 für einmalig 30 Euro. Die einmalige Anschlussgebühr beträgt derzeit 25 Euro und für den Versand fallen 3,95 Euro an.

Auf 12 Monate hochgerechnet beträgt die durchschnittliche Grundgebühr 26,16 Euro (inkl.  Rabatt, Gebühren  und Surfstick).

Nach einer Mindestvertragslaufzeit von 6 Monaten kann unter der kostenlosen Hotline 0800 5001144 der Vertrag gekündigt werden, die Kündigungsfrist beträgt 30 Tage. Im Falle der Kündigung des Internet-Pack-L  und Weiternutzung des Surfsticks gilt der Minutenpreis von 0,09 € mit dem Tagesairbag (man zahlt nur bis zu diesem Limit) ab 3,50 €.

Die Nutzung von VoIP ist erlaubt, nicht erlaubt sind allerdings Sprach-, Videotelefoniediensten und P2P Dienste, allerdings gibt es genügend Berichte, dass bei moderater Nutzung o2 wohl ein Auge zudrückt, natürlich ohne Gewähr =)

Die branchenübliche Geschwindigkeitsdrosselung ab einem Datenverbrauch von 5 GB pro Abrechnungsmonat auf GPRS-Geschwindigkeit gilt auch beim o2 Stick.

O2 Surfstick einen Monat lang kostenlos testen

Erwähnenswert ist noch die Testaktion von o2, man hat die Möglichkeit, den Surfstick im ersten Monat nach Aktivierung des Vertrages ohne Angabe von Gründen zu kündigen.

Wenn man mit dem o2 Surfstick nicht zufrieden ist, reicht eine schriftliche Kündigung und die Rücksendung des Surfsticks.


Weiterführende Links:

o2 Surf Stick Informationen auf DSLalternativen.de
http://www.o2online.de/surfstick/

geschrieben am 27.10.2010 in Nachrichten, UMTS | 0 Kommentare

Neuer BILDmobil Speedstick mit 3,6 Mbit/s

Ab heute gibt es beim Mobilfunk Anbieter BILDmobil einen UMTS Surfstick im Vodafone D2 Netz mit einer maximalen Downloadrate von 3,6 Mbit/s für nur 14,95 Euro inkl. 6,99 Euro Startguthaben. Der BILDmobil Speedstick basiert auf der Vodafone Websessions Plattform, man bucht also ein passendes Surfpaket für seinen mobilen Internet Zugang. Zur Verfügung stehen folgende Surfpakete:

Beachten sollte man allerdings das nach einem Verbrauch von mehr als 1 GB Datenvolumen das gebuchte Paket beendet wird, außer beim 3 Monatspaket, dort gilt eine Grenze von 3 GB. Man hat natürlich die Möglichkeit jederzeit ein neues Surfpaket zu buchen.

Der Kaufpreis für den Speedstick mit 7,2 Mbit/s bleibt bei einmalig 39,95 Euro. Die Versandkosten betragen bei beiden Modellen 5,00 Euro. Das Angebot ist vorerst bis zum 31.12.2010 befristet.


Weiterführende Links:

BILDmobil Speedstick Informatonen auf DSLalternativen.de
http://www.bildmobil.de/speedstick/

geschrieben am 25.10.2010 in Nachrichten, UMTS | 0 Kommentare

BILDmobil Speedstick auf 39,95 Euro reduziert

Der Kaufpreis für den BILDmobil Speedstick wurde heute von 49,95 Euro auf einmalig 39,95 Euro inkl. 6,99 Euro Startguthaben reduziert, sonst bleibt alles beim Alten.

Das auf Vodafone Websessions basierende  Angebot mit dem BILD Branding funkt mit bis zu 7,2 Mbit/s im Vodafone Netz und bietet 4 Surfpakete zur Auswahl:

Die jeweils gebuchte Sitzung wird automatisch nach Erreichen des gebuchten Zeitraums beendet. Dies gilt auch für den Fall, dass mehr als ein Gigabyte an Datenvolumen verbraucht wird – auch bei den längerfristigen Paketen.

Mehr Informationen und eine Bestellmöglichkeit gibt es unter http://www.bildmobil.de/speedstick/.

geschrieben am 22.09.2010 in UMTS | 0 Kommentare

maXXim data 12: 12 Monate Datenflatrate – 14,95 Euro im Monat

Gerade bekam ich die Pressemitteilung das maXXim data ab sofort für 14,95 Euro Grundgebühr im Monat eine UMTS (HSDPA) Flatrate unter dem Namen „maXXim data 12“ für eine Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten anbietet.

Damit bietet maXXim die derzeit günstigste UMTS Flatrate im D1 Netz an, man darf gespannt wann die Konkurrenz nachzieht, das riecht sehr nach einer neuen Tiefstpreismarke =)

Bis auf den Preis und die Vertragslaufzeit bleibt alles gleich, nachwievor ist die Datenflatrate im D1 Netz mit bis zu 7,2 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit beheimatet und bietet daher eine sehr gute Netzabdeckung. Ab einem monatlichen Datenverbrauch von über 5 GB kann die Geschwindigkeit auf GPRS-Schneckentempo gedrosselt werden.

Weitere Informationen und die Bestellmöglichkeit gibt es unter http://www.maxximdata.de

Grundgebührerhöhung und Kündigungsfrist beachten

Nach der 12-monatigen Mindestvertragslaufzeit verlängert sich die Laufzeit jeweils um einen weiteren Monat, falls nicht schriftlich unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 4 Wochen zum Monatsende vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit gekündigt wird.

Die Grundgebühr gilt für die ersten 12 Monate, ab dem 13. Monat gilt dann eine Grundgebühr von 19,95 Euro, ab dem 25. Monat beträgt die Grundgebühr dann 29,95 Euro.

Hier noch ein Auszug aus der Mitteilung:

„Gleichzeitig können Laptop-Surfer bei maXXim wählen: Den
unschlagbar günstigen Tiefpreis von 14,95 Euro mit einer Preisgarantie
für volle 12 Monate, bei dem man danach zum bisherigen
Standardpreis von 19,95 Euro pro Monat günstig und ohne Vertrags-
bindung weitersurft. Oder man bleibt von Anfang an flexibel und wählt
den Standardtarif ohne Laufzeit für garantierte 19,95 Euro pro Monat ab
dem ersten Monat. Hier gilt die maXXim Preisgarantie – ohne
Vertragsbindung – für volle 24 Monate.“
geschrieben am 09.09.2010 in UMTS | 1 Kommentar

callmobile Datenflat im Vodafone Netz

callmobile datenflatDer Mobilfunkdiscounter callmobile bietet für seinen Prepaid Discount Tarif „clever 9“ nun eine optionale Datenflatrate im Vodafone (D2) Netz unter dem Namen callmobile Datenflat für eine monatliche Grundgebühr von 9,95 Euro an. Nach einem verbrauchten Datenvolumen von über 500 GB kann die Geschwindigkeit auf GPRS Niveau gedrosselt werden.

Wechsel von D1 zu D2

Bisher funkte callmobile ausschließlich im Telekom (D1) Netz, mit Einführung der Datenflat ist zumindest der „clever 9“ Tarif nun mit Vodafone verbandelt, wahrscheinlich weil die Telekom einfach keine Marktanteile abgeben will, was ich allerdings völlig unverständlich finde.

Mobiles Internet ist einfach der neue Trend in Sachen Telekommunikation, da sollte man sich einfach mal etwas dem Zeitgeist zuwenden.  Aber genug gelästert (Henning Gajeks Gedanken dazu …), hier mal ein paar Infos zum Tarif …

callmobile clever 9 Tarif + Datenflat

Im Grunde ist das Ganze ein Prepaid Handy Discounter mit einer optionalen HSDPA Datenflatrate, ob man die monatlich kündbare Datenflatrate jetzt mit dem Handy oder Smartphone nutzt oder einem UMTS Stick bleibt jedem selbst überlassen, als Handy Internet Flat fürs Smartphone eignet sich das Ganze allemal, vor allem weil man im wohl besten Datennetz Deutschlands unterwegs ist, und auch die GSM Netzabdeckung von Vodafone ist nahezu flächendeckend.

Die Preise für Telefonate und SMS sind mit 9 Cent pro Minute bzw. je SMS ziemlich günstig und brauchen sich eigentlich nicht vor der Konkurrenz scheuen (Prepaid Tarife Vergleich).

Als Bonus für alle Neukunden gibt es ab sofort jeden Monat 10 Freiminuten für Gespräche in alle Netze „lebenslänglich“. Aufpassen muss man aber bei Nichtnutzung der SIM-Karten, denn werden innerhalb von drei Monaten nicht mindestens 6 Euro Umsatz gemacht, erhebt callmobile eine Administrationsgebühr von 1 Euro pro Monat.

Das clever9-Starterpaket kostet bei Online-Bestellung über www.callmobile.de in Zusammenarbeit mit dslalternativen.de aktuell 2 Euro inkl. Versandkosten und einem  Startguthaben in Höhe von 12 Euro.

Die Rufnummernmitnahme zu callmobile ist derzeit anscheinend wohl wegen der Umstellung auf D2 nicht möglich.

*Update* “Bitte beachten Sie, dass eine Rufnummernmitnahme in den neuen clever9-Tarif derzeit technisch leider nicht möglich ist. Möchten Sie dennoch Ihre Rufnummer mitnehmen, bieten wir Ihnen hiermit an, in den alten clever9-Tarif ohne 10 Freiminuten und ohne optional zubuchbare Datenflatrate zu wechseln.”

geschrieben am 25.08.2010 in UMTS | 0 Kommentare

XSStick P14: Neues günstigeres Surfstick Modell

Nachdem vor kurzem mit 14,95 Euro ein neuer Tiefstpreis bei den UMTS Flatrates erreicht wurde, haben einige Anbieter jetzt den Preis für ihren UMTS Stick auf 39 Euro reduziert und sich für ein neues Standardmodell aus dem Hause 4G Systems entschieden.

XSStick P14

Mit dem „XSStick P14“ USB UMTS-Stick (Preis ohne Vertrag: ca. 60 Euro) sind Datenraten von bis zu 7,2 Mbit/s im Downlink (HSDPA) und 5,76 Mbit/s im Upload (HSUPA) möglich, außerdem bietet der Stick einen Micro SD-Karten Slot (max. 16GB), damit kann man ihn auch als USB-Datenstick verwenden.

Die Software ist auf dem Stick vorinstalliert und  bei der Erstnutzung selbstinstallierend: Einfach die SIM-Karte einsetzen, den UMTS Stick ins Notebook stecken, und los geht’s. Der XSStick arbeitet sowohl unter Windows als auch Mac OS, ob er auch unter Linux seinen Dienst verrichtet konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen.

Da dieser UMTS Stick noch relativ neu auf dem Markt ist gibt es bisher auch nur sehr wenig Erfahrungsberichte darüber, falls wer Zeit und Lust hat kann er gerne seine Erfahrungen in den Kommentaren verewigen.

Derzeit haben folgende Anbieter den XSStick P14 für 39,00 Euro im Angebot:

Zum Preis von einmalig 89 Euro ist bei den Anbietern auch der “XS Stick TV“ erhältlich, damit ist über den eingebauten DVB-T Tuner auch der Empfang des mobilen Fernsehens möglich. Informationen dazu und zum Empfangsbereich findet man unter http://www.ueberallfernsehen.de.

geschrieben am 11.08.2010 in Hardware, UMTS | 0 Kommentare

surf.red UMTS Flatrate jetzt für 14,95 Euro pro Monat

Der Mobilfunkdiscounter Flexishop läutet eine neue Tiefpreisrunde bei den UMTS Flatrate Tarifen in Deutschland ein, bei dem im Vodafone Netz ansässigen Anbieter surf.RED (www.surfred.de) wurde die Grundgebühr auf 14,95 Euro reduziert und der Preis für den optionalen UMTS Stick auf 39 Euro reduziert.

Neu im Sortiment ist auch ein Surf-und TV-Stick der dank DVB-T auch fernsehen am Laptop nahezu in ganz Deutschland ermöglicht, der Preis dafür beträgt 89 Euro.

Zurzeit ist die Aktion noch bis zum 14. August befristet aber da wohl einige Konkurrenten auch schon überlegen die Grundgebühr zu reduzieren, könnte das der neue Kampfpreis in Sachen mobilem Internet werden.

Nach wie vor ist man im Vodafone D2 Netz unterwegs (UMTS Verfügbarkeit überprüfen), dank HSDPA beträgt die maximale Downloadgeschwindigkeit 7,2 Mbit/s und auch die Drosselung auf GPRS Niveau nach 5 Gigabyte Übertragungsvolumen bleibt gleich.

Es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist. Nach Ablauf der 24 Monate erhöht sich die Grundgebühr auf 34,95 Euro, wird nicht rechtzeitig in schriftlicher Form gekündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch um 1 Jahr.

geschrieben am 02.08.2010 in UMTS | 0 Kommentare

Fonic startet Kostenschutz für mobiles Internet

Viele kenne den o2 Kosten-Airbag, sobald man für über 40 Euro telefoniert sind die restlichen Gespräche kostenlos, ähnlich verhält es sich jetzt mit der dynamischen Datenflatrate von Fonic die ab dem 25. März 2010 für Neu- und Bestandskunden greift und bei Fonic „Kostenschutz“ heißt.

Am Tagesnutzungspreis von 2,50 Euro für die UMTS Tagesflatrate mit dem Fonic Surf Stick im o2 Netz ändert sich nichts, aber hat man 25 Euro verbraucht – entspricht 10 Tagen – greift die Datenflatrate und man surft für den restlichen Monat kostenlos im mobilen Internet – flexibler geht’s nicht.

Allerdings wurde die Geschwindigkeitsdrosselungsgrenze von 1 GB auf 500 MB pro Tag heruntergesetzt. Verbraucht man also mehr als 500 MB an einem Tag kann man für den Rest des Tages nur noch mit GPRS Geschwindigkeit ins Netz.

Weiterhin gilt bei Fonic natürlich der Grundsatz: keine Grundgebühr – keine Vertragslaufzeit – kein Mindestumsatz.

Fonic Surf Stick als UMTS Flatrate mit 5GB im Monat

*Update* Zum Start des Kostenschutzfeatures war noch keine Monatsgrenze angegeben, mittlerweile wird ab einem Übertragungsvolumen von 5 GB im Monat die Geschwindigkeit für den restlichen Monat auf GRPS-Niveau gedrosselt.

Man hat also eine UMTS Flatrate mit einer 5 GB  Grenze für den gesamten Monat für 25 Euro.

Preis für Fonic Surf Stick sinkt

Bisher kostete der UMTS Stick von Fonic 59,95 Euro inkl. 5 Gratis Surftagen, ab dem 25. März 2010 senkt Fonic den Preis auf 39,95 Euro inkl. 1 Gratis Surftag. Der Surf Stick bleibt SIM- und Netlock frei und auch weiterhin wird HSDPA mit einer maximalen Bandbreite von 3,6 Mbit/s unterstützt.

Wenn man HSDPA voll ausreizen möchte (7,2 Mbit/s) muss man sich also einen anderen UMTS Stick besorgen, aber die vom Fonic Stick unterstützte Geschwindigkeit sollte für die meisten Kunden reichen. Eine Prüfung der Netzabdeckung von o2 sollte sowieso vorher durchgeführt werden.

Handy-Internet-Paket für 9,95 Euro pro Monat

Auch für die Nutzer der Fonic Prepaid Karte gibt es neues zu berichten, ab dem 19. April startet Fonic eine Handy-Internet-Flat für 9,95 Euro im Monat. Ab einem verbrauchten Datenvolumen von 200 MB wird die Flat gedrosselt und man surft mit GPRS Geschwindigkeit.

Die zu buchbare Option hat keine Laufzeit und verlängert sich falls genügend Guthaben auf der Prepaid Karte vorhanden ist automatisch, kann allerdings jederzeit wieder abbestellt werden.

Quellen:
http://www.ffpress.net/Kunde/FON/PM/12591485/
http://www.golem.de/1003/74028.html

geschrieben am 24.03.2010 in UMTS | 3 Kommentare

UMTS Tarife und Angebote im März

Die Sonne kommt raus und die neuen Angebote fürs mobile Internet auch …

disco.SURF Surfstick weiterhin kostenlos

Der UMTS Ableger der eteleon GmbH hat ja nun schon eine ganze Weile seinen Surfstick für 0 Euro im Programm, auch im März, denn bis zum 31.03 gibt es weiterhin die discoSURF UMTS Flatrate für nur 19,95 Euro monatliche Grundgebühr und den discoSURF UMTS-Stick (XSStick W14) geschenkt.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 6 Monate und nach Ablauf dieser 6 Monate steigt die Grundgebühr auf 29,95 Euro, allerdings kann mit einer Frist von 4 Wochen zum Monatsende hin gekündigt werden. Die Anschlussgebühr beläuft sich auf einmalig 24,95 Euro.

Vodafone Websessions Paket für 29,90 Euro

Das  WebSessions USB-Stick Paket K3565 von Vodafone wurde vor kurzem von 39,99 Euro auf 29,90 Euro reduziert. Mit dem auf Sessions basierendem Prepaid UMTS Stick Angebot von Vodafone kostet ein zweistündiger Zugang  1,95 Euro, die Tagesflat schlägt mit 4,95 Euro zu Buche und für einen siebentägigen Internet-Zugang zahlt man 9,95 Euro.

Der kleine Haken beim schon etwas in die Tage gekommenen USB-Stick K3565 ist die reduzierte Downloadgeschwindigkeit von maximal 3,6 Mbit/s und höchstens 384 kbit/s im Upload, aktuelle Modelle schaffen da schon 7,2 Mbit/s was die Downloads angeht  – vorausgesetzt die entsprechende HSDPA Netzabdeckung ist gegeben.

surf.PINK senkt die Grundgebühr auf 19,95 Euro

Nachdem die Konkurrenz die neue Preisrunde eingeläutet hat, senkt auch der im D1-Netz operierende UMTS Flatrate Anbieter surfPINK seine monatliche Grundgebühr auf 19,95 Euro. Bisher wurde nur eine monatliche Gutschrift von 10,00€ auf die Grundgebühr in den ersten 6 Monaten gegeben, ab sofort surft man für 19,95 Euro pro Monat über die komplette Vertragslaufzeit von 24 Monaten.

Was nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit passiert ist leider noch nicht ersichtlich, sobald es mehr Infos dazu gibt werde ich diese natürlich nachreichen (denke aber eine Erhöhung auf 29,95 Euro). Die Anschlussgebühr beträgt jetzt einmalig 24,95 Euro. Der Preis für den UMTS Stick wird wohl 49,00 Euro betragen, die Bestellung der SIM-Karte ohne Hardware ist natürlich auch möglich.

Mehr neues im März …

Zum Cebit Start hat T-Mobile bereits einige Neurungen in der Tarifpolitik angekündigt, unteranderem wird es die Daten-Flatrate „web’n’walk L“ in Kürze inklusive eines UMTS Sticks für 29,95 Euro im Monat geben. Wenn es soweit ist werden wir natürlich darüber nochmal berichten.

Bei o2 laufen laut Internetseite am 1. März sowohl die o2 Prepaid Surfstick Aktion für 29,99 Euro statt 59,99 Euro und die Anschlussgebühren Befreiung beim o2 Surfstick aus, allerdings habe ich schon die Info bekommen das der Anschlusspreis von 25 Euro weiterhin bis 31. März entfällt, aber darüber werden wir in den kommenden Tagen nochmals informieren.

Und zum Schluss noch ein kleines Gewinnspiel für alle Neukunden von maXXim data, bis zum 31.03.2010 nimmt jeder Besteller automatisch am großen maXXim data Gewinnspiel teil.
Mit etwas Glück kann man einen von drei tollen Preisen gewinnen:
• 1. Preis: MacBook Alu
• 2. Preis: iPod Touch
• 3. Preis: Tragbarer DVD-Player
Zusätzlich ist eine Teilnahme per E-Mail an die Adresse kontakt@maXXim.de oder per Postkarte möglich =)

geschrieben am 01.03.2010 in UMTS | 0 Kommentare