callmobile Datenflat im Vodafone Netz

callmobile datenflatDer Mobilfunkdiscounter callmobile bietet für seinen Prepaid Discount Tarif „clever 9“ nun eine optionale Datenflatrate im Vodafone (D2) Netz unter dem Namen callmobile Datenflat für eine monatliche Grundgebühr von 9,95 Euro an. Nach einem verbrauchten Datenvolumen von über 500 GB kann die Geschwindigkeit auf GPRS Niveau gedrosselt werden.

Wechsel von D1 zu D2

Bisher funkte callmobile ausschließlich im Telekom (D1) Netz, mit Einführung der Datenflat ist zumindest der „clever 9“ Tarif nun mit Vodafone verbandelt, wahrscheinlich weil die Telekom einfach keine Marktanteile abgeben will, was ich allerdings völlig unverständlich finde.

Mobiles Internet ist einfach der neue Trend in Sachen Telekommunikation, da sollte man sich einfach mal etwas dem Zeitgeist zuwenden.  Aber genug gelästert (Henning Gajeks Gedanken dazu …), hier mal ein paar Infos zum Tarif …

callmobile clever 9 Tarif + Datenflat

Im Grunde ist das Ganze ein Prepaid Handy Discounter mit einer optionalen HSDPA Datenflatrate, ob man die monatlich kündbare Datenflatrate jetzt mit dem Handy oder Smartphone nutzt oder einem UMTS Stick bleibt jedem selbst überlassen, als Handy Internet Flat fürs Smartphone eignet sich das Ganze allemal, vor allem weil man im wohl besten Datennetz Deutschlands unterwegs ist, und auch die GSM Netzabdeckung von Vodafone ist nahezu flächendeckend.

Die Preise für Telefonate und SMS sind mit 9 Cent pro Minute bzw. je SMS ziemlich günstig und brauchen sich eigentlich nicht vor der Konkurrenz scheuen (Prepaid Tarife Vergleich).

Als Bonus für alle Neukunden gibt es ab sofort jeden Monat 10 Freiminuten für Gespräche in alle Netze „lebenslänglich“. Aufpassen muss man aber bei Nichtnutzung der SIM-Karten, denn werden innerhalb von drei Monaten nicht mindestens 6 Euro Umsatz gemacht, erhebt callmobile eine Administrationsgebühr von 1 Euro pro Monat.

Das clever9-Starterpaket kostet bei Online-Bestellung über www.callmobile.de in Zusammenarbeit mit dslalternativen.de aktuell 2 Euro inkl. Versandkosten und einem  Startguthaben in Höhe von 12 Euro.

Die Rufnummernmitnahme zu callmobile ist derzeit anscheinend wohl wegen der Umstellung auf D2 nicht möglich.

*Update* “Bitte beachten Sie, dass eine Rufnummernmitnahme in den neuen clever9-Tarif derzeit technisch leider nicht möglich ist. Möchten Sie dennoch Ihre Rufnummer mitnehmen, bieten wir Ihnen hiermit an, in den alten clever9-Tarif ohne 10 Freiminuten und ohne optional zubuchbare Datenflatrate zu wechseln.”

geschrieben am 25.08.2010 in UMTS | 0 Kommentare

XSStick P14: Neues günstigeres Surfstick Modell

Nachdem vor kurzem mit 14,95 Euro ein neuer Tiefstpreis bei den UMTS Flatrates erreicht wurde, haben einige Anbieter jetzt den Preis für ihren UMTS Stick auf 39 Euro reduziert und sich für ein neues Standardmodell aus dem Hause 4G Systems entschieden.

XSStick P14

Mit dem „XSStick P14“ USB UMTS-Stick (Preis ohne Vertrag: ca. 60 Euro) sind Datenraten von bis zu 7,2 Mbit/s im Downlink (HSDPA) und 5,76 Mbit/s im Upload (HSUPA) möglich, außerdem bietet der Stick einen Micro SD-Karten Slot (max. 16GB), damit kann man ihn auch als USB-Datenstick verwenden.

Die Software ist auf dem Stick vorinstalliert und  bei der Erstnutzung selbstinstallierend: Einfach die SIM-Karte einsetzen, den UMTS Stick ins Notebook stecken, und los geht’s. Der XSStick arbeitet sowohl unter Windows als auch Mac OS, ob er auch unter Linux seinen Dienst verrichtet konnte ich bisher noch nicht in Erfahrung bringen.

Da dieser UMTS Stick noch relativ neu auf dem Markt ist gibt es bisher auch nur sehr wenig Erfahrungsberichte darüber, falls wer Zeit und Lust hat kann er gerne seine Erfahrungen in den Kommentaren verewigen.

Derzeit haben folgende Anbieter den XSStick P14 für 39,00 Euro im Angebot:

Zum Preis von einmalig 89 Euro ist bei den Anbietern auch der “XS Stick TV“ erhältlich, damit ist über den eingebauten DVB-T Tuner auch der Empfang des mobilen Fernsehens möglich. Informationen dazu und zum Empfangsbereich findet man unter http://www.ueberallfernsehen.de.

geschrieben am 11.08.2010 in Hardware, UMTS | 0 Kommentare

surf.red UMTS Flatrate jetzt für 14,95 Euro pro Monat

Der Mobilfunkdiscounter Flexishop läutet eine neue Tiefpreisrunde bei den UMTS Flatrate Tarifen in Deutschland ein, bei dem im Vodafone Netz ansässigen Anbieter surf.RED (www.surfred.de) wurde die Grundgebühr auf 14,95 Euro reduziert und der Preis für den optionalen UMTS Stick auf 39 Euro reduziert.

Neu im Sortiment ist auch ein Surf-und TV-Stick der dank DVB-T auch fernsehen am Laptop nahezu in ganz Deutschland ermöglicht, der Preis dafür beträgt 89 Euro.

Zurzeit ist die Aktion noch bis zum 14. August befristet aber da wohl einige Konkurrenten auch schon überlegen die Grundgebühr zu reduzieren, könnte das der neue Kampfpreis in Sachen mobilem Internet werden.

Nach wie vor ist man im Vodafone D2 Netz unterwegs (UMTS Verfügbarkeit überprüfen), dank HSDPA beträgt die maximale Downloadgeschwindigkeit 7,2 Mbit/s und auch die Drosselung auf GPRS Niveau nach 5 Gigabyte Übertragungsvolumen bleibt gleich.

Es gilt eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten, mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist. Nach Ablauf der 24 Monate erhöht sich die Grundgebühr auf 34,95 Euro, wird nicht rechtzeitig in schriftlicher Form gekündigt, verlängert sich der Vertrag automatisch um 1 Jahr.

geschrieben am 02.08.2010 in UMTS | 0 Kommentare